Unter Kommunikationsmitteln verstehen wir alle Formen werblicher Kommunikation, die außerhalb der eigenen Website stattfinden.

Die zur Verfügung stehende Palette von digitalen Möglichkeiten erweitert und verändert sich laufend. Wir beobachten diese Trends und bewerten sie hinsichtlich sinnvoller Einsatzmöglichkeiten und ihrer spezifischen Stärken. Beispiele für Kommunikationsmittel:

plusminus7 entwickelt Facebook Applikationen

Facebook

Vollständige Social Media Präsenz innerhalb von Facebook, um Marken nah beim User zu etablieren. Das kann beinhalten:

  • Facebook Applikation: Als Canvas App oder Tab
  • Nutzung des Open Graph und weiteren Facebook Funktionen
  • Redaktionelle Bespielung mit speziell aufbereiteten Inhalten
plusminus7 entwickelt Mini-Games in Flash und HTML5

Mini-Games

Einfache Spiele, die zwischendurch gespielt werden können und die Werbebotschaft unterbewusst transportieren.

  • Positiver Markentransfer durch Spiel-Charakter
  • Anbindung an Facebook zur Erhöhung des viralen Effekts
  • Einfach und gerne zu spielen
plusminus7 entwickelt Banner und besondere Werbeformen

Besondere Werbemittel

Einfache Banner bishin zu aufwendigen Sonderwerbeformen mit überdurchschnittlich erfolgreichen interaktiven Elementen.

  • Interaktive Banner, die beispielsweise ein Formular enthalten
  • Sonderwerbeformen, wie beispielsweise Homepage-Takeover
  • Rich-Media Banner mit beispielsweise Videos

Wir sehen diese Kommunikationsmittel stets im Kontext der gesamten digitalen Kommunikation. Alle Maßnahmen sprechen dieselbe Sprache und folgen der übergeordneten Leitidee. Damit wird ihr Potenzial hinsichtlich Aufmerksamkeit und Wirkungskraft voll ausgeschöpft.